Header image  
Informationen  
line decor
  
line decor
 
 
 
 

 
 

Das Kaninchen kratzt und beißt

1.Situation: Eine bislang zutrauliche Häsin äußert seit kurzem beim Streichel mekernde Muskslaute. Will man die Futterschüssel im Käfig auffüllen, kann es passieren, dass das Tier blitzschnell vorstößt und den Halter in die Hand beißt oder mit den Vorderpfoten heftig kratzt.



Ursache: Die Häsin ist trächtig oder hat gerade Junge. Ihr Verhalten ist völlig normal. Durch Hormone wird bei ihr der Schutzinstinkt freigesetzt.

Abhilfe: Üben Sie sich in Gedult, das Verhalten der Mutterhäsin ändert sich wieder, sobald der Nahwuchs einige Wochen alt ist. Will man eine Nestkontrolle vornehmen, holt mann die wachsame Häsin aus dem Käfig heraus und bringt sie währenddessen in einen anderen Raum.

- 2. Situation: Sie haben ein Kaninchen übernommen, das schon einen Bisitzerwechsel hinter sich hat. Zu Hause verhält sich das Tier verstört und Ihnen gegenüber aggressiv. Bei Annäherungsversuchen droht es knurrend, beißt und kratzt.



Ursache: Dieses Aggressionsverhalten ist fast immer Folge von falschem Umgang mit dem Tier bis hin zu regelrechten Mißhandlung. Ich kenne leider etliche solcher Fälle, in denen vor allem Kinder ihr Kaninchen bewußt solange geärgert und geneckt haben, bis es irgendwann aus reiner Notwehr haraus aggressiv wurde. Auch liebloses unsachgemäßes Hochnehmen, Herumgezerre und ständige Vernachlässigung gehören zu den häufigen Mißhandlungen.

Abhilfe: Damit solch einTier wieder Vertrauen zum Menschen aufbauen kann, bedarf es unendlicher Geduld, viel Zuwendung und Verständnis. Sie müssen auch gegenüber Bißattacken freundlich bleiben und dürfen das Tier keinesfalls strafen, aber auch keine Angst vor ihm zeigen. Notfalls hilft anfangs ein fester Lederhandschuh als Schutz. Die Therapie heißt auch hier: freundlicher Tonfall, ruhige, langsame Bewegungen, immer wieder versuchen, Leckerbissen zu reichen und viel Geduld aufbringen. Es kann Monate dauern, bis das Tier ausgeglichener wird, vieleicht sogar ein Jahr lang, wie ich es aus eigener Erfahrung weiß. Unterstützende Naturheilmittel sind eine Bachblütenmischung aus: Star of Bethlehem, Holly, Rock Rose, Cherry Plum und das homöopathische Mittel: Hyosyamus C 30 (Einnahme wie bei >>Das Kaninchen wird nicht zutraulich<<

Kaninchen Shop


 
 

 

Das Kaninchen wird nicht zutraulich

 

Mein Kaninchen zernagt alles

 

Kaninchen und Meerschweinchen

 

Aggression gegenüber Artgenossen